Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde

St. Thomas Wolfenbüttel

Kontakte:

Kirchenbüro St. Thomas
Jahnstraße 5
Öffnungszeiten:
Di., Mi., Fr., 10 – 12 Uhr
Do: 16 – 18 Uhr

Telefon: 05331 / 72413
Fax: 05331 / 340546
eMail:
Pfarrbuero (an) Thomaskirche-WF.de

Pfarrbezirk I (Nord/Ost)
Pfarrer Andreas Riekeberg
Räubergasse 2a
Tel. : 05331 / 77370
eMail:
A.Riekeberg (an) Thomaskirche-WF.de

Pfarrbezirk II (Südwest)
Pfarrer Dietmar Schmidt-Pultke
Salzdahlumer Straße 57a
Telefon: 05331/67 998 58
Email:
D.Schmidt-Pultke (an) Thomaskirche-WF.de

Kirchenvorstand:
Dr. Christine Neumann, Vorsitzende
Jürgen Schreyer, stellv. Vorsitzender
Elisabeth Berndt
Christa Duesberg
Karin Meyer
Matthias Moog
Thomas Raedler
Markus Schubert
Martin Stephan
Siegfried Stübig
sowie die Mitglieder des Pfarramtes (s.o.)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 3/2017 September bis November 2017)

Förderverein St. Thomas

Information über Gruppen, Kirchenvorstand, Kindergarten und Förderverein St. Thomas

Homepage der Musicalgruppe St. Thomas

Wolfenbütteler Stadtteilnetzwerk Nord-Ost

Die nächsten Gottesdienste in St. Thomas:

Freitag 1.12.
16.15 Uhr Gottesdienst Casa Reha

Sonntag, 3.12. - 1. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst mit Posaunenchor zur Eröffnung der Aktion Brot für die Welt (P. Schmidt-Pultke und Team)

Freitag 8.12.
15.30 Uhr Geburtstagsgottesdienst
17.00 Uhr Konfirmandengottesdienst Jg. 2018 und Jg. 2019

Sonntag 10.12. - 2. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst zum 2. Advent (Propst Schultz-Seitz)

Sonntag 17.12. - 3. Advent
18.00 Uhr Gottesdienst mit Friedenslicht aus Bethlehem, mit Blockfötenkreis (Pastor Schmidt-Pultke)

-
weitere Gottesdienste siehe demnächst unten -

Sonntag, 22.10.: Festgottesdienst zum 50. Kirchweih-Jubiläum
mit dem Posaunenchor Wolfenbüttel (P. Riekeberg, P. Schmidt-Pultke) und vielen Gästen

Sprach-Café St. Thomas auf Berlin-Fahrt

"Berlin ist eine Reise wert" - das konnten viele Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Sprachbegleiter des Sprach-Cafés in St. Thomas mit ihren Familien und einige konfirmierte Jugendliche der Thomasgemeinde am vergangenen Samstag unter der Leitung von Barbara Imfeld-Pinkepank erleben.

Am Beginn stand ein Besuch des Neubaus der Gedächtniskirche mit der durch die blauen Fenstergläser ganz besonderen Atmosphäre. Danach besichtigte die Gruppe das Reichstagsgebäude. Ein Highlight war der Gang in die Kuppel. Anschließend ging es durch das Brandenburger Tor und Unter den Linden entlang. Am Spreekanal bestieg die Gruppe ein Wassertaxi für eine einstündige Spreerundfahrt.

Dann ging es zurück zum Reichstagsgebäude zum Bus. Glücklicherweise schien in Berlin den ganzen Tag die Sonne, sodass man um 18 Uhr müde, aber um viele neue Erfahrungen an einen Tag bereichert die Rückfahrt nach Wolfenbüttel antreten konnte.



Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Sprachbegleiter des Sprach-Cafés in St. Thomas mit Familien, sowie einige konfirmierte Jugendliche der Thomasgemeinde vor dem Reichstagsgebäude

50 Jahre Thomas-Kirche – das Programm

RÜCKBLICKE:

Do., 28.9.: Beschleunigung – Entfremdung – Resonanz

Über die Gesellschaftsanalyse des Soziologen Hartmut Rosa und ihre Verbindung zu kirchlichem Handeln referierte P. Schmidt-Pultke im Männerkreis

Do., 21.9.: Indien – Unterstützung benachteiligter Menschen

Ute Penzel, Indienreferentin des Evangelisch-lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen (ELM), wird um 19.30 Uhr einen Vortrags- und Diskussionsabend über Indien und die Arbeit in Kinderheimen dort halten. Ute Penzel ist Fachfrau des ELM für dieses Arbeitsfeld indischer Partnerkirchen und wird ein differenziertes Bild der Situation in den Einrichtungen und des pro und contra dieser Art der Förderung von Kindern und Familien zeichnen.
Seit Jahrzehnten unterstützt die Thomasgemeinde über die „Kindernothilfe“ die Arbeit in indischen Kinderheimen. Der Diakonieausschuss der Thomasgemeinde hat Frau Penzel im Rahmen der Feierlichkeiten „50 Jahre Thomaskirche“ zu diesem Abend über eine besondere Form diakonischen Engagements eingeladen.

Mi, 20.9., 15 Uhr: Offenes Treffen der Senioren an St. Thomas

Bilder aus der Gemeindegeschichte der letzten Jahre (mit Bodo Walther)

Do., 14.9.: Posaunenchor Wolfenbüttel: Musik aus 500 Jahren – Musik der letzten 50 Jahre

Am Donnerstag, den 14.9., um 19.30 Uhr gab der Posaunenchor Wolfenbüttel Einblicke in seine Probenarbeit. Anlässlich der Reihe von Jubiläumsveranstaltungen „50 Jahre Thomaskirche“ öffnete er die Türen für Interessierte, hinter den Kulissen zu schauen, wie die Probenarbeit funktioniert.


13.9.2017: Blockflötenmusik aus fünf Jahrhunderten


Die Blockfötengruppe spielte zunächst eine Sonate von Alessandro Scarlatti, dann aus dem „first set of english madrigals“ (erschienen 1599 in London) „Fair Phillis I saw sitting all alone“, von Michael Prätorius Ballet und Courante. Aus der Barockzeit sodann von Johann Sebastian Bach die Gavotte aus der Orchestersuite Nr. 2 in einer Bearbeitung für Blockflöten-Quartett und von Georg Philipp Telemann zwei Sätze einer Trio-Sonate in C-Dur. Danach ertönte von Wolfgang Amadeus Mozart das Rondo aus „Pantalon und Columbine“ in einer Bearbeitung. Von Johannes Brahms war der Walzer op. Nr. 15 zu hören, in einer Bearbeitung für Blockflötenquartett. Aus der Neuzeit wurde zu Gehör gebracht „Sambura Samba“ von Lyndon Hilling.

6.-10.9.2017: Eurotreff auch zu Gast in St. Thomas


An diesem Wochenendeverwandte sich die Thomaskirche eine „Eurotreff“-Kirche. Zu den 50 Jahren Thomaskirche gehören auch viele Jahre der Gastgeberschaft bei diesem Treffen europäischer Kinder- und Jugendchöre in der Lessingstadt.

Zum fünften Mal fand in diesem Jahr eines der Ateliers des Eurotreff in der Thomaskirche statt. Bei diesen Ateliers lernen zwei oder drei Chöre unter der Leitung eines eigens dafür eingeladenen Referenten am Donnerstag und Freitag des Eurotreff-Wochenende besondere Ausdrucksformen kennen. Heuer leitete Frank-Steffen Elster aus Dresden das Atelier in St. Thomas.

Die private Unterbringung von Chormitgliedern bei Sängerinnen und Sängern der Thomaskantorei hat eine noch längere Tradition. Aus dieser Begegnung mit den Gästen sind auch schon Gegenbesuche entstanden; im Jahr 2001 etwa war ein Chor aus der Ukraine zu Gast und im Jahr darauf fuhr die Thomaskantorei zu einer Konzertreise in das osteuropäische Land.

Eines der öffentlichen Begegnungskonzerte des Eurotreff fand in diesem Jahr zum vierten Mal in St. Thomas statt: am Freitag, den 8.9 um 20 Uhr musizierten der Kinderchor „Kivi“ aus Litauen und der Göttinger Knabenchor hier . Und am Sonntag sang der litauische Chor noch einmal im Gottesdienst in der Thomaskirche.


27.8.: Gutbesuchtes Gemeindefest in und um die Thomaskirche

Am 27.
August fand von 11 bis 18 Uhr das diesjährige Gemeindefest „Thomaskirche – 50 Jahre in Bewegung“ mit mehreren Hundert Besucherinnen und Besuchern, jung und alt, statt. Im Familiengottesdienst zu Beginn sang der Kinderchor. Um 12 Uhr wurden Grillstand und Salatbuffet in Gemeindesaal und Hof geöffnet. Eine Bewegungsparcours und verschiedene Spiel- und Bastelstände vor der Kirche gab es für die Kinder. Auf der Wiese gab es ein Informations-- und Begegnungs-Zelt „Was Christen und Muslime verbindet“ und einen Waffelstand der Eltern des Spielkreises. Im Laufe des Tages führten die Flötengruppen und Klaus-Dieter Braun in der Kirche ein musilalisches Märchen für Kinder auf, die Musicalgruppe sang einige Stücke auf der Bühne desGemeindesaales. „Internationalen Volkstänzen“ auf der Wiese luden zum Mitmachen ein und am Ende stand „Singen und Segen“ mit Posaunenchor und Jugendchor.


Der Kinderchor vor dem Gottesdienst


Flötengruppen beim musikalischen Märchen


Das Grill-Team


Am Stand des Fördervereins


Der Auftritt der Musicalgruppe auf der Bühne …


und das dazugehörige Publikum im Gemeindesaal


Das reichhaltige Salatbuffet ...


und dann zum Volkstanz auf die Wiese


Dort gab es auch einen Stand „Christen und Musilime begegnen einander“


und einen Waffelstand des Spielkreises


Zum Abschluss: Singen und Segen mit Posaunenchor und Jugendchor


13.8.2017: Gedenken am Ginkgo-Baum

Zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki sowie der Reaktor-Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima mit Gedichten, Texten und Liedern versammelten sich am Sonntag, den 13.8., nach dem Gottesdienst in der St. Thomas-Kirche etwa 40 Gottesdienstbesucher um den Ginkgo-Baum, der am Rand der Kirchenwiese im letzten Jahr gepflanzt worden war. Unter Ihnen Bischof Bvumbwe von der Ev.-luth Kirche in Malawi und Oberlandeskirchenrat Hofer (Braunschweig) sowie Pastor Takamura von der Japanischen Ev.-luth. Kirche.

Gehalten wurde das Gedenken von Karin Herwig (links auf Foto 01), Margrit Pritchard, Rebecca Bilkau, Alice Jabs, Pastor Riekeberg und Pastor Takamura. Erinnert wurde an die Opfer der vier Atomkatastrophen und an die symbolische Bedeutung des Ginkgo-Baumes. Er gilt in Ostasien als Zeichen des Lebens. Der Ginkgo hat verschiedene Heilwirkungen, kann tausende von Jahren alt werden und ist sehr widerstandsfähig gegen Umweltverschmutzungen. Seit 270 Millionen Jahren gibt es den Ginkgo auf der Erde, er hat mehrfach große Artensterben überlebt – und nach dem Atombombenabwurf von Hiroshima soll ein Ginkgo-Baum die erste Pflanze gewesen sein, die wieder gesprossen ist.


Versammlung am Ginkgo-Baum nach dem Gottesdienst, in der Mitte: Bischof Dr. Joseph P. Bvumbwe (Malawi), Thomas Hofer, stellvertretender Bischof (Braunschweig), Pastor Tashihiro Takamura (Japan)


Hielten das Gedenken: Karin Herwig (links), Margrit Pritchard, Rebecca Bilkau, Alice Jabs und Andreas Riekeberg (rechts vom Ginkgo-Baum)
Fotos: Matthias Knoche-Herwig

Nachmeldung zum Konfirmandenunterricht 2017-2019

Eingeladen zum Unterricht mit Konfirmationstermin 2019 sind alle getauften und ungetauften Jugendlichen, die im Juli 2017 mindestens 12 Jahre alt sind. Es werden zwei unterschiedliche Unterrichtsmodelle angeboten, Modell A mit monatlichem Blockunterricht und zwei Wochenendfreizeiten, Modell B mit wöchentlichem Unterricht und dreiwöchigem Konfirmandenferienseminar in Südtirol in den Sommerferien 2018.

Der Anmeldeabend ist vorbei, Nachmeldungen bitte bis zu den Sommerferien! Wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro

Informationen zum Konfirmanden-Unterricht 2016 - 2018

Über unsere Gemeinde:

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Thomas ist mit ca. 3.800 Gemeindemitgliedern die zweitgrößte evangelische Gemeinde in Wolfenbüttel, das Gemeindegebiet liegt im nordöstlichen Stadtgebiet von Wolfenbüttel, das Kirchenzentrum befindet sich am Beginn der Jahnstraße.

Zum Pfarramt gehören zwei Pfarrer auf 1,5 Pfarrstellen, außerdem sind ein hauptamtlicher Kirchenmusiker mit einer vollen Stelle sowie weitere MitarbeiterInnen in Teilzeit im Kindergarten, im Verwaltungsdienst, Küsterdienst und in der Raumpflege tätig. Leitungsgremium der Kirchengemeinde ist der zwölfköpfige Kirchenvorstand mit fünf beratenden Ausschüsssen.

In der Kirche finden abwechslungsreiche Gottesdienste statt, außerdem ein Konzertprogramm ("Musik in St. Thomas"). Der Gemeindesaal und eine Reihe von Gruppenräumen bieten Platz für eine vielfältige Gemeindearbeit. Spielkreise für Kleinkinder, ein eigener Kindergarten, die Kinderkantoreigruppen, Konfirmandengruppen, Jugendchor, Musicalgruppe, Flötengruppen für Kinder und Erwachsene, die Thomaskantorei, der Arbeitskreis „Frieden konkret”, Bibelkreise, Frauenkreise, ein Männerkreis und ein Altenkreis "Senioren in St. Thomas" gehören zum Gruppenangebot der Kirchengemeinde St. Thomas.

Jeden Dienstag öffnet von 15-17 Uhr das „Oase-Café” im Foyer des Kirchenzentrums und einmal im Quartal werden die Gemeindemitglieder, die über 65 Jahre alt geworden sind, zu einem Geburtstags-Gottesdienst eingeladen. Verschiedene Dienstgruppen sind aktiv: Besuchsdienst-Kreise machen Besuche bei neuzugezogenen Gemeindemitgliedern und bei Jubilaren ab 75 Jahren sowie im Altenheim "Casa Reha".

Im Kirchenzentrum St. Thomas sind außerdem die Pfadfindergruppen des VCP Wolfenbüttel, Stamm „Janusz Korczak” beheimatet und der Posaunenchor Wolfenbüttel. Ständig zu Gast sind die Wolfenbütteler Gruppe von amnesty international und das Kammerorchester Wolfenbüttel.

Gute Beziehungen unterhält die Thomasgemeinde zum benachbarten katholischen Kirchort St. Ansgar der katholischen Pfarrgemeinde St. Petrus, zur Partnergemeinde St. Nicolai in Pulsnitz (Sachsen) und im Rahmen des Ökumenischen Arbeitskreises Wolfenbüttel zu den anderen christlichen Gemeinden in Wolfenbüttel.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Thomas ist Teil der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig und gehört zur Propstei Wolfenbüttel.

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 2/2017 (Juni bis August 2017)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 1/2017 (März bis Mai 2017)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 5/2016 (Dezember bis Februar 2017)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 4/2016 (September bis November)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 3/2016
(Juni bis August)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 2/2016 (April und Mai)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 5/2015 (Dezember bis Januar)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 4/2015 (September bis November)

Gemeindebrief St. Thomas aktuell Nr. 3/2015 (Juni bis August)

Vergangene Startseiten:

Startseite Sommer 2016

Startseite Winter 2014/15

Startseite Herbst 2014

Startseite 2012/3

Startseite 2012/2

Startseite 2012/1

Startseite November/Dezember 2011 mit Fotos der Musicalaufführung „Robin Hood – Für Liebe und Gerechtigkeit” u.a.

Startseite September 2011mit Bildern vom Chorbesuch zum Eurotreff

Startseite Sommer 2011 mit Bildern vom Gemeindefest am 26. Juni 2011

Startseite November 2010: „Ausstellung '25 Jahre Tschernobyl' - ein KonfirmandInnen-Projekt“

Startseite Oktober 2010: „Getanzte Liturgie im Gottesdienst“

Startseite September 2010: „Besuch der Partnergemeinde Pulsnitz/Sachsen“

Startseite Juni - August 2010: „Familiengottesdienst zur Schule auf Madagaskar“

Startseite April/Mai 2010: „Heinebeeksteich“

Startseite Januar-März 2010: „Ökumene“

Startseite Dezember 2009:
„Advent begehen“

Startseite November 2009: Friedensdekade „Mauern überwinden“

Startseite Oktober 2009: Kinderbibelwoche und Musical-Aufführung


Altar mit Triptychon


Orgelprospekt







Weitere Gottesdienste:


Freitag 1.12.
16.15 Uhr Gottesdienst Casa Reha

Sonntag, 3.12. - 1. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst mit Posaunenchor zur Eröffnung der Aktion Brot für die Welt (P. Schmidt-Pultke und Team)

Freitag 8.12.
15.30 Uhr Geburtstagsgottesdienst
17.00 Uhr Konfirmandengottesdienst Jg. 2018 und Jg. 2019

Sonntag 10.12. -2. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst zum 2. Advent (Propst Schultz-Seitz)

Sonntag 17.12. - 3. Advent
18.00 Uhr Gottesdienst mit Friedenslicht aus Bethlehem, mit Blockfötenkreis (Pastor Schmidt-Pultke)

Hl. Abend 24.12.
15.30 Uhr Familienchristvesper mit Kinderchor (P. Schmidt-Pultke)
17.00 Uhr Familienchristvesper mit Jugendchor und mit Weihnachtsspiel (P. Schmidt-Pultke)
18.15 Uhr Christvesper mit Posaunenchor Wolfenbüttel (P. Riekeberg)
22.30 Uhr Christnacht mit Thomaskantorei (P. Schmidt-Pultke )

1. Christtag 25.12.
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Posaunenchor WF (P. Riekeberg)
10.30 Uhr Gottesdienst im Casa Reha (P. Schmidt-Pultke)

2. Christtag 26.12.
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Trompete und Orgel (P. Schmidt-Pultke)

Altjahrsabend 31.12.
18.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl mit Flöte und Cembalo (P. Schmidt-Pultke)

Neujahr 1.1.
18.00 Uhr Gottesdienst (P. Schmidt-Pultke)

Freitag 5.1.
16.15 Uhr Gottesdienst im Casa Reha

Sonntag 7.1.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. Riekeberg)
11.30 Uhr Konfirmandengottesdienst Jg. 2018 und Jg. 2019

Sonntag 14.1.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. i.R. Bartling)

Sonntag 21.1.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. i.R. Bartling)

Sonntag 28.1.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Propst Schultz-Seitz)

Freitag 2.2.
16.15 Uhr Gottesdienst im „Casa Reha“
17.00 Uhr Konfirmanden-Gottesdienst 2018 (P. Schmidt-Pultke)

Sonntag 4.2.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. Schmidt-Pultke)

Sonntag 11.2.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. Schmidt-Pultke)

Sonntag 18.2.
10.00 Uhr Gottesdienst (P. Schmidt-Pultke)
15.00 Uhr Festgottesdienst „50 Jahre Konfirmandenferienseminar in der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig“

Freitag 23.2.
17.00 Uhr Konfirmandengottesdienst Jg. 2019 (P. Schmidt-Pultke)

Sonntag 25.2.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (P. Riekeberg)




Impressum